Feuchtigkeit im Sommer

In der warmen Jahreszeit bringt die von der Sonne aufgewärmte Luft viel Feuchtigkeit mit sich. Diese stößt vor allem im Kellergeschoss auf kühle Wände. Beim Auftreffen auf die Wände kühlt sich die Warmluft ebenfalls ab und gibt die erhöhte Feuchtigkeit ab. Somit kommt es zur Kondensation des Wasserdampfes auf der Oberfläche. An vielen Oberflächen wie Putz oder Holz wird die Feuchtigkeit sofort aufgenommen.
Bei der Verdunstung der Feuchtigkeit entsteht Verdunstungskälte, die zur Abkühlung im Raum führt. Statt
frischer, angenehmer Luft herrscht nun vor allem im Keller feuchte Kälte und ist somit ein guter Nährboden für Schimmelpilze.

richtige Maßnahmen:

Lüften bei niedrigen Aussentemperaturen

Abhilfe können Sie nur durch vernünftiges Lüften schaffen, und zwar dann, wenn draußen niedrigere Temperaturen herrschen als innen.

1. Im Sommer meist früh morgens oder abends lüften

2. keine Dauerlüftung durch Kippstellung der Fenster

3. Im Winter den Keller niemals völlig auskühlen lassen und täglich kurz lüften

JAiST Bautrocknung
Gewerbepark Markfeld 2
83043 Bad Aibling
Tel: 08061 / 938 62 60
Fax: 08061 / 938 62 61
e-mail: info@jaist.de
Wir sind für Sie da:
Mo - Fr. : 7:30 - 16:30 Uhr